Würzburg

Impfen in Würzburg und Giebelstadt kostet 48 000 Euro täglich

Die Corona-Pandemie belastet den Haushalt des Landkreises Würzburg. Landrat Thomas Eberth (CSU) hofft, dass sich der Freistaat an sein Wort hält und dafür aufkommt.
Eine Corona-Impfung im Impfzentrum des Landkreises.      
Foto: Gerhard Meißner | Eine Corona-Impfung im Impfzentrum des Landkreises.      

Zehn Millionen Euro sind vorsorglich im Haushalt des Landkreises Würzburg als Ausgaben für die beiden Impfzentren auf der Würzburger Talavera und dem Flugplatz Giebelstadt vorgesehen - auch deswegen spricht Landrat Thomas Eberth (CSU) von einem Rekordhaushalt. Er hofft aber auch, dass der Landkreis das Geld wieder sieht und "später nicht um die Sinnhaftigkeit einzelner Ausgaben gestritten werden muss, denn bei allen Zusagen wird die Angemessenheit betont", sagte er in seiner Haushaltsrede am Montag. 

Lesen Sie auch:

Die Ausgaben sind bereits immens. Allein für die beiden Impfzentren belaufen sich die Kosten für Stadt und Landkreis Würzburg bisher auf rund 4,6 Millionen Euro, teilt die Pressestelle des Landratsamtes auf Nachfrage mit. Bisher habe der Freistaat 400 000 Euro davon erstattet. 

Demnächst soll mehr geimpft werden 

Geplant ist, die Kapazität der Impfzentren zu erweitern, weil demnächst mehr Impfstoff dauerhaft zur Verfügung stehe. Ein Tag unter voller Auslastung würde in beiden Impfzentren schätzungsweise rund 48 000 Euro kosten, teilt die Pressestelle mit. 

Das Landratsamt gibt nicht nur Geld für die Impfzentren aus, auch Ausrüstungen, wie beispielsweise Schutzmasken wurden beschafft und Testzentren eingerichtet.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
Thomas Fritz
CSU
Coronavirus
Impfungen
Schutzmasken
Thomas Eberth
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (2)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!