Würzburg

MP+Impfpflicht für alle? Wie die 13 Bundestagsabgeordneten aus Unterfranken dazu stehen

Allgemeine Impfpflicht - ja oder nein? Heute diskutiert der Bundestag. Welche Abgeordneten aus der Region nicht oder nicht mehr  von der Idee überzeugt sind. Wer dagegen schon. Meinungen und Gründe im Überblick.
Dorothee Bär (CSU) ist für eine Impf-Regelung, die verhältnismäßig ist. Andere Abgeordnete sind anderer Meinung.
Foto: Anand Anders | Dorothee Bär (CSU) ist für eine Impf-Regelung, die verhältnismäßig ist. Andere Abgeordnete sind anderer Meinung.

Politiker und Gesundheitsexperten diskutieren weiter kontrovers über eine allgemeine Corona-Impfpflicht in Deutschland. Selbst Mediziner sind sich über den Nutzen nicht einig. Die Omikron-Variante treibt zwar die Infektionszahlen in die Höhe, nicht unbedingt jedoch die Belastung für die Krankenhäuser, allen voran der Intensivstationen.Über die Einführung einer Impfpflicht wird voraussichtlich noch vor Ostern im Bundestag abgestimmt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!