Würzburg

MP+Institut: Wohnen in Würzburg ist wieder teurer geworden

Der Wohnungsmarkt in Würzburg ist nicht der einfachste. Ein Grund sind die Mieten, die nach aktuellen Studien regelmäßig steigen. Doch warum ist das so?
Steigende Mieten sind viele Würzburger schon gewohnt. Nun hat ein Marktforschungsinstitut ermittelt, dass die Preise fürs Wohnen erneut angezogen haben.
Foto: Daniel Peter | Steigende Mieten sind viele Würzburger schon gewohnt. Nun hat ein Marktforschungsinstitut ermittelt, dass die Preise fürs Wohnen erneut angezogen haben.

Würzburg braucht mehr Wohnraum, und zwar schnell. Das war das Fazit eines Hamburger Instituts, das vor etwa vier Jahren das "Handlungskonzept Wohnen für die Stadt Würzburg" entwickelt hat. Das Problem: Gerade im beliebten innerstädtischen Raum ist so gut wie alles bebaut, es fehlt an freien Flächen. Und die Wohnungen, die es bereits gibt, werden laut aktuellen Studien immer teurer.  So günstig oder teuer wohnt es sich in den verschiedenen Stadtteilen (mit Grafik) Die Folge: Die Domstadt gleicht sich bei den Mietpreisen immer mehr der bayerischen Landeshauptstadt München an, so eine Untersuchung ...

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat