Würzburg

Ist schon bald ein neuer Standort für eine neue "Posthalle" in Würzburg in Sicht?

Noch knapp ein Jahr, dann endet der Mietvertrag der Posthallenbetreiber am Würzburger Hauptbahnhof. Wo die Veranstaltungen dann stattfinden könnten.
Die Werkshallen der Firma Glaskeil in der Aumühlenstraße in Würzburg. Es gibt  Gespräche zwischen Glaskeil und  Joachim Schulz von der Posthalle über eine künftige Nutzung eines Teils der Hallen als Posthallen-Ersatz.
Foto: Daniel Peter | Die Werkshallen der Firma Glaskeil in der Aumühlenstraße in Würzburg. Es gibt  Gespräche zwischen Glaskeil und  Joachim Schulz von der Posthalle über eine künftige Nutzung eines Teils der Hallen als Posthallen-Ersatz.

Es gibt Dinge, von denen weiß man gar nicht, dass man sie braucht, bis man sie bekommt. Dazu gehört die Posthalle westlich des Würzburger Hauptbahnhofs. Dort hat sich seit dem Jahr 2008, als die damalige PH-Event-Agentur damit begann, in den ehemaligen Sortierhallen der Deutschen Post Konzerte zu veranstalten, einiges entwickelt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!