Heidingsfeld

Jubiläum-Session: Gilde Giemaul will es krachen lassen

Sie sind das Giemaulpaar 2021/22: Markus II. und Natascha I. (Mitte). Links Gesellschaftspräsident Christian Reusch, rechts Sitzungspräsident Andi Weiß und 3. Gesellschaftspräsident Tobias Schepukat; hinten von links Schatzmeisterin Christine Urlaub, Pressesprecher Sven Kelber, Schriftführerin Fabienne Wohlfart, 2. Gesellschaftspräsident Manuel Königl.
Foto: Thomas Obermeier | Sie sind das Giemaulpaar 2021/22: Markus II. und Natascha I. (Mitte). Links Gesellschaftspräsident Christian Reusch, rechts Sitzungspräsident Andi Weiß und 3. Gesellschaftspräsident Tobias Schepukat; hinten von links Schatzmeisterin Christine Urlaub, Pressesprecher Sven Kelber, Schriftführerin Fabienne Wohlfart, 2. Gesellschaftspräsident Manuel Königl.

Die Fasenachtsgilde Giemaul Heidingsfeld startet mit viel Optimismus in die närrische Session. Nach dem coronabedingen Stillstand im vergangenen Jahr soll auch das närrische Jubiläum "55 + 1" nachgeholt werden. Etwas, das es so noch nicht gegeben hat, ist die "Bütt uff´m Mee" am 6. Februar, eine humoristische Schifffahrt.Im Vereinsheim Schulzenmühle am Main stellte Gesellschaftspräsident Christian Reusch das Giemaul-Paar vor. Es ist, wie zu erwarten, das gleiche Paar wie im Vorjahr, das sich im Vorjahr wegen Corona nur Online zeigen konnte: Markus II. und Natascha I.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!