Würzburg

Jugendliche an den Haaren gezogen

Am Bahnhof in Rottendorf hat am Mittwoch eine Frau laut Polizeibericht unvermittelt eine Jugendliche angegriffen und sie an den Haaren gezogen. Die junge Frau konnte sich in Sicherheit bringen und verständigte die Bundespolizei in Würzburg. 

Am Mittwochnachmittag warteten demnach in Rottendorf eine 62-Jährige und eine 17-Jährige auf den Regionalzug nach Würzburg. Die ältere Frau sprach die ihr nicht bekannte Jugendliche an, wurde immer ungehaltener, griff ihr dann unvermittelt in die Haare und zog an ihrem Zopf. Die Geschädigte rief um Hilfe, konnte sich nach kurzer Zeit jedoch selbst befreien und den Bahnhof in Richtung Industriegebiet verlassen. Die Bundespolizei stellte am Hauptbahnhof in Würzburg die Personalien der Angreiferin fest und leitete ein Ermittlungsverfahren ein. Die 17-Jährige wurde bei dem Vorfall laut Polizeiangaben nicht verletzt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Würzburg
Peter Kallenbach
Bahnhöfe
Bundespolizei
Hauptbahnhöfe
Polizeiangaben
Polizeiberichte
Regionalzüge
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!