Würzburg

Junge Philharmonie: Schüler machen lieber Musik als Ferien

Dirigent Hermann Freibott probt mit den Musikern der Jungen Philharmonie Würzburg in der Mensa des Sieboldgymnasiums.
Foto: Nicolas Bettinger | Dirigent Hermann Freibott probt mit den Musikern der Jungen Philharmonie Würzburg in der Mensa des Sieboldgymnasiums.

Wo sonst Teller und Gabeln taktlos aneinander klirren, wo Tabletts aufeinandergestapelt auf einem Laufband klappern, da klingen nun zarte Violinen, atmosphärische Trompeten und melodische Xylophone. Die Mensa im Sieboldgymnasium ist dieser Tage Schauplatz der Proben eines ganz speziellen Musikensembles. Hier wird fleißig geprobt, damit am Wochenende zwei große Konzerte gespielt werden können. „Es ist schon etwas Besonderes, in einem so großen Orchester ganz vorne zu sitzen“, sagt Agnes Binzenhöfer. Die 17-Jährige spielt die erste Geige im Projektorchester der Jungen Philharmonie Würzburg und ist ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!