Sanderau

Komödie im Würzburger Theater Chambinzky: Geldgier frisst bürgerliche Moral

Eine Komödie mit Witz, Satire und hintergründigem Spott über die Raffgier des Menschen: 'Nein zum Geldmangeld' ist derzeit im Theater Chambinzky zu sehen. Das Foto zeigt (von links) die Schauspieler Cornelia Wagner, Marc Adams, Andreas Münzel und Dagmar Schmauß.
Foto: Oliver Mack | Eine Komödie mit Witz, Satire und hintergründigem Spott über die Raffgier des Menschen: "Nein zum Geldmangeld" ist derzeit im Theater Chambinzky zu sehen. Das Foto zeigt (von links) die Schauspieler Cornelia Wagner, Marc Adams, Andreas Münzel und Dagmar Schmauß.

162 Millionen Euro! Ein unvorstellbarer Lottogewinn! Das Glück, das alte Rindvieh, sucht seinesgleichen und findet den Falschen: Richard, der unglückliche Gewinner, will das Geld nicht. Der Französin Flavia Coste ist mit ihrem Vier-Personen-Stück "Nein zum Geld" eine Komödie gelungen, der es nicht an Witz, Satire und hintergründigem Spott über die Raffgier des Menschen mangelt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!