Würzburg

MP+Kritik an Kirchenasyl-Urteil gegen Ordensschwester

Warum der Diözesanrat der Katholiken im Bistum Würzburg, der Würzburger Flüchtlingsrat und die Grüne Jugend das Urteil im Kirchenasyl-Prozess gegen die Ordensschwester Juliana Seelmann kritisieren.
Es gibt deutliche Kritik um Urteil gegen die Ordensfrau Juliana Seelmann. Sie wurde vom Gericht wegen Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt verwarnt. Sie hatte zwei Frauen aus Nigeria Kirchenasyl gewährt.
Foto: ArchivThomas Obermeier | Es gibt deutliche Kritik um Urteil gegen die Ordensfrau Juliana Seelmann. Sie wurde vom Gericht wegen Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt verwarnt. Sie hatte zwei Frauen aus Nigeria Kirchenasyl gewährt.

Nachdem die Ordensschwester Juliana Seelmann in einem Kirchenasyl-Prozess wegen Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt juristisch verwarnt worden ist, hat der Diözesanrat der Katholiken im Bistum Würzburg Kritik geäußert. "Die Verurteilung von Menschen, die anderen Menschen in Not helfen, ohne dass Dritte zu Schaden kommen, stimmt uns sehr nachdenklich und traurig", heißt es in einem Schreiben. Es sei die "ureigenste christliche Verantwortung", Menschen beizustehen, die Schutz suchen.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat