Kunterbunte Kulturmischung beim "Frühling International"

Gemalt: Der portugiesisch-brasilianische Stammtisch war Anlaufpunkt für junge Künstler.
Foto: Thomas Obermeier | Gemalt: Der portugiesisch-brasilianische Stammtisch war Anlaufpunkt für junge Künstler.

Am Sonntag war die Stadt bunt - nicht nur bedingt durch die Jahreszeit. Beim „Frühling International“ bewiesen 21 deutsch-ausländische Gesellschaften im Landesgartenschaupark unterhalb der Festung das abwechslungsreiche menschliche Miteinander. Von A wie der Associazione Culturale Italiana bis S - der Spanisch sprechenden Gesellschaft DESPERTAR erlebten die Besucher kulturelle Vielfalt. Die meisten Gesellschaften boten landestypische Spiele für Jung und Alt zum Mitmachen an. Der Lettische Fürsorgeverein Daugavas Vanagi präsentierte bei seiner dritten Teilnahme am „Frühling ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!