Würzburg

Landkreis-SPD fordert Gesamtkonzept für Förderschulstandorte

In der aktuellen Debatte über die Sanierung und den Neubau von Förderschulen fordert die SPD im Landkreis Würzburg ein Gesamtkonzept: "Wir sollten den Bedarf landkreisweit betrachten, bevor wir Entscheidungen zu einzelnen Schulstandorten treffen", so die stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende Christine Haupt-Kreutzer in einer Pressemitteilung. Das Ziel müsse weiterhin sein, Inklusion von Kindern mit Behinderung im allgemeinen Schulwesen so gut wie möglich umzusetzen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung