Würzburg

MP+"Laut und nervig": Warum ein E-Biker Würzburger Motorradfahrer kritisiert

Sebastian Goeß aus Würzburg hält manche Motorradfahrer mit ihren lauten Maschinen für rücksichtslos. Was ihn daran stört und warum er für herkömmliche Bikes keine Zukunft sieht.
Verbundenheit mit der Natur ist dem Würzburger E-Motorradfahrer Goeß wichtig. Viele laute Würzburger Motorradfahrer hält er für rücksichtslos.
Foto: Sebastian Goeß | Verbundenheit mit der Natur ist dem Würzburger E-Motorradfahrer Goeß wichtig. Viele laute Würzburger Motorradfahrer hält er für rücksichtslos.

Sebastian Goeß aus Würzburg ist "Genuss-Motorradfahrer". So bezeichnet er sich zumindest selbst. Genuss bedeutet für Goeß, mit seiner Maschine einsame Landschaften zu erkunden. Diese Leidenschaft teilt er wohl mit fast allen Motorradfahrerinnen und Motorradfahrern. Aber Goeß ist anders als andere Biker – seine Maschine fährt komplett mit Strom. "Das schöne am E-Motorrad ist, es ist leise", sagt der 36-Jährige. Und hier liegt für ihn auch ein Problem: Viele andere Motorradfahrer hält er mit ihren lauten Maschinen für ziemlich egoistisch.

Weiterlesen mit MP+