Leser-Gärten: Die Farben der Kräuter

Lesergärten: Ein Garten, ein Team, eine Idylle – im Paracelsus-Gärtchen in Röttingen leuchtet es Mitte Juli in Gelb und Lila-Blau-Tönen. 70 Heil-, Würz- und Wildkräuter sind hier versammelt.
Rainfarn: goldene Knöpfe von Juni bis September.
| Rainfarn: goldene Knöpfe von Juni bis September.

Rainfarn, Färberginster, Königskerze, Nachtkerze und Currykraut, Frauenmantel und Johanniskraut strahlen in sattem Gelb. Boretsch, Lein und Wegwarte geben blaue Tupfen dazu. Lavendel besticht durch die Masse der vielen kleine Blüten. Mannshoch strecken sich Beinwell, Dill und Wermut aus den Beeten empor. Der Bärlauch dagegen hat seine Blätter bereits wieder eingezogen. Rund 70 Heil-, Würz- und Wildkräuter sind im Paracelsus-Gärtchen auf sechs Beeten und einer Wildkräuter-Rabatte versammelt. „Ach, es könnten auch doppelt so viele sein“, aber man muss ja eine Auswahl treffen, erklärt Michael Gura, ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung