Würzburg

Leserforum: Neue Umweltsünde des Juliusspitals

Zum Artikel "Erhebliche Baumaßnahmen" vom 19. September, erreichte uns folgender Leserbrief:

Mit Erschrecken und Erstaunen habe ich gelesen, dass der vor dem Eingang des Juliusspital Altenheims (Klinik-/Marcusstraße)  stehende mächtige Götterbaum den geplanten Baumaßnahmen zum Opfer fallen soll. Dem aber stünde die Rechtsverordnung über den Schutz des Baumbestandes in der Stadt Würzburg (Baumschutzverordnung) vom 1. Juni 2017 entgegen und widerspräche den vom Stadtrat beschlossenen Maßnahmen, in der Innenstadt weitere Bäume zu pflanzen.

Eine Fassaden Begrünung könnte  keineswegs ein Ersatz für einen betagten Baum sein. Hat doch das Juliusspital unlängst auf ihrem Grundstück Klinikstraße 3 den Grünbewuchs, mit ebenfalls hohen Bäumen, aus fadenscheinigen Gründen beseitigt. Zudem auch ihr Wohnhaus (Klinikstraße 14) aus nicht nachvollziehbaren Gründen aus der Liste Würzburger Baudenkmäler herausnehmen lassen.

Stadtrat und Kommunalverwaltung sind deshalb aufgefordert, diese erneuten Umwelt zerstörerischen Baumaßnahmen zu verhindern.

Sigurd Woltersdorf, 97070 Würzburg

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Würzburg
Baumaßnahmen
Baumschutzverordnung
Fassaden
Innenstädte
Kommunalverwaltungen
Stadt Würzburg
Stadträte und Gemeinderäte
Städte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!