Bieberehren

Leserforum: Sämtliche Baumriesen zu Biomasse gemacht

Zum Tauber-Radweg erreichte die Redaktion folgende Leserzuschrift:

Der Abschnitt des Tauber-Radweges zwischen Bieberehren und Reinsbronn-Bahnhof gehörte zu den landschaftlich schönsten entlang der romantischen Strasse. Ein schattiger Ort entlang des Flußufers zwischen ehemaliger Bahnlinie und Tauber. Mit annähernd zwei Dutzend grossen, mächtigen Laubbäume von teilweise mehr als einen Meter Durchmesser. Eine Idylle für Hochglanzprospekte, die angesichts ausgeräumter Landschaft anderswo versöhnte. Auch sie gehört der Vergangenheit an: "Pflegemaßnahmen" haben innerhalb kürzester Zeit sämtliche Baumriesen zu Biomasse gemacht.

Alle in das Bundes-Naturschutzgesetz gepackten Faktoren für den Erhalt von Landschaft, Flora und Fauna wurden offensichtlich in die Tonne getreten und das Schützenswerte in einem Arbeitsschritt klein gemacht. Spaziergängern traten die Tränen der Wut in die Augen als ihnen das Ausmass der Fällaktion gewahr wurde. Was nutzen Naturschutzgesetze, wenn die Haltung der Verantwortlichen losgelöst ist von Kultur, Landschaft, Radwegnutzern, Tieren und Pflanzen?

Die verantwortliche Behörde in Unterfranken sollte sich diesem Bild vor Ort stellen und überlegen ob sie weiterhin die Interessen der Hackschnitzelindustrie bedienen oder nicht doch auch mal an den Naturschutz denken will. Mit Augenmass und Interessenausgleich hat das alles nichts zu tun. Sondern mit fassungsloser Ignoranz.

Helmut Fehler
97990 Weikersheim

Baumfällung in Bieberehren.
Foto: Helmut Fehler | Baumfällung in Bieberehren.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bieberehren
Naturschutz
Naturschutzgesetze
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!