Würzburg

MP+"Liebe gewinnt": Würzburger Pfarrer initiiert Segnungsgottesdienst für Liebende

Pfarrer Burkhard Hose setzt sich gegen das römische Verbot ein, gleichgeschlechtliche Paare zu segnen. Am Montag beteiligt er sich an einer deutschlandweiten Aktion.
Der Würzburger Pfarrer Burkhard Hose initiiert einen Segnungsgottesdienst für Liebende.
Foto: Thomas Obermeier | Der Würzburger Pfarrer Burkhard Hose initiiert einen Segnungsgottesdienst für Liebende.

Das Segnungsverbot für gleichgeschlechtliche Paare hat zuletzt weltweit für Aufregung gesorgt. Mitte März hatte die Glaubenskongregation des Vatikans deren Segnung verboten. Doch viele katholische Kirchenvertreter stellten sich gegen die Entscheidung aus Rom, auch in Würzburg. Um ein Zeichen gegen das römische Segnungsverbot zu setzten, findet am Montag, 10.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!