Würzburg

Liebe im Karton: Größter Erfolg der Würzburger Aktion trotz Corona

Die Organisation "Liebe im Karton" versendet Geschenkboxen an bedürftige Kinder weltweit. Der Würzburger Initiator Tobias Winkler zieht Fazit zur Aktion in Pandemiezeiten.
Über 11 000 Geschenkboxen hat die Organisation 'Liebe im Karton' aus Würzburg zum vergangenen Weihnachtsfest 2020 verschickt. Unter anderem gingen die Pakete an Kinder im Irak.
Foto: Liebe im Karton, Tobias Winkler | Über 11 000 Geschenkboxen hat die Organisation "Liebe im Karton" aus Würzburg zum vergangenen Weihnachtsfest 2020 verschickt. Unter anderem gingen die Pakete an Kinder im Irak.

Ob Teddybär, Puzzle, neuer Pullover oder eine Zahnbürste – in den "Loveboxen" der Würzburger Organisation "Liebe im Karton" sind Geschenke, die jedes Jahr bedürftigen Kindern an Weihnachten zu Gute kommen. Für den Würzburger Tobias Winkler, Gründer des ehrenamtlichen Projekts, ist es eine Herzensangelegenheit. Sein Fazit zur letzten Aktion: Selbst die Pandemie konnte der Aktion keine Steine in den Weg legen.Voller Erfolg trotz Corona"2020 war trotz Corona mit Abstand das beeindruckendste Jahr", sagt Winkler.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung