Veitshöchheim

Malwettbewerb: Brückenschlag mit fairer Schokolade

Eine große Kreativität legten die Teilnehmer des Fairtrade-Malwettbewerbs in Veitshöchheim an den Tag. Die Siegerbilder präsentierten die Jury sowie Verantwortlichen (von links): Büchereileiterin Dr. Astrida Wallat, Gemeindemitarbeiter Jan Speth, Bürgermeister Jürgen Götz, Sprecherin der Steuerungsgruppe Margret Simmelbauer, Fairtrade-Shop-Inhaber Günther Girster und Jurymitglied Klara Hirn.
Foto: Gemeinde | Eine große Kreativität legten die Teilnehmer des Fairtrade-Malwettbewerbs in Veitshöchheim an den Tag. Die Siegerbilder präsentierten die Jury sowie Verantwortlichen (von links): Büchereileiterin Dr.

Viel Kreativität haben weit über 80 Kinder verschiedener Altersklassen beim Malwettbewerb der Fairtrade-Steuerungsgruppe in Veitshöchheim im Mai an den Tag gelegt. In Anspielung auf den Neubau des Mainstegs hatten die Verantwortlichen dazu aufgerufen, auf fantasievolle Weise einen Brückenschlag zu den Menschen in den Schokoladenländern aufs Papier zu bringen, so die Pressemitteilung der Gemeinde Veitshöchheim.

„Schokolade ist bei kleinen wie großen Kindern sehr beliebt, da hat sich dieses Thema natürlich angeboten“, so Bürgermeister Jürgen Götz von der Fairtrade-Gemeinde Veitshöchheim. Zusammen mit Lehramtsstudentin Klara Hirn und Büchereileiterin Dr. Astrida Wallat bildete der Bürgermeister die Jury des Malwettbewerbs. Gekürt wurden die drei besten Siegerbilder in jeder Altersklasse. Für jeden Teilnehmer gibt es Schokolade und für die Gewinner faire Preise.

Freude über große Resonanz

„Alle eingesandten Bilder können in der Bücherei im Bahnhof bewundert werden“, freute sich die Sprecherin der Fairtrade-Steuerungsgruppe Margret Simmelbauer über die große Resonanz. Auf den Weg gebracht hatten den Malwettbewerb Heike Baumann, Karlin Reinhard, Roswitha Hofmann und Margret Simmelbauer mit Unterstützung durch den Veitshöchheimer Fairtrade-Shop, die Fairtrade-Gemeinde und natürlich die Erzieherinnen und Erziehern, Lehrkräfte, Eltern, Großeltern und Tagesmüttern. Die über 80 Bilder zeigen eine große Vielfalt rund um die Schokolade sowie die Tiere und Menschen aus den Herkunftsländern.

In der Alterskategorie von drei Jahren bis Vorschulalter landete Ella Thedieck auf dem 2. Platz und Annika Rösch auf dem dritten Platz. In der Altersklasse von der 1. bis 4. Klasse belegte Charlotte Bösing Platz 1, Ella Baier und Tim Stock Platz 2 sowie Bruno Krahn Platz 3. In der Altersklasse ab der 5. Klasse kürte die Jury Ida Grunwald zu Platz 1, Celine Schwemlein zu Platz 2 und Bastian Grunwald zu Platz 3. Einzelne Teilnehmer wollten nicht namentlich aufgeführt werden.

Um das Thema Schokolade drehten sich auch ein virtueller Vortrag mit Verkostung mit dem Titel „Faire Schokolade – warum?“, ein Büchertisch und ein Familiengottesdienst, die von der örtlichen Fairtrade-Gruppe im Rahmen der Aktion organisiert wurden.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Veitshöchheim
Eltern
Erzieher
Erzieherinnen und Erzieher
Familiengottesdienste
Großeltern
Jürgen Götz
Kreativität
Lehrerinnen und Lehrer
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!