Ochsenfurt

Margit Wiehl bei Vhs verabschiedet

Margit Wiehl geht nach 29 Jahren in Ruhestand, bleibt der Vhs jedoch in der Außenstelle Sommerhausen noch erhalten (von links): Bürgermeister Peter Juks, Margit Wiehl, Vhs-Vorsitzender Karl Ludwig, Nachfolgerin Sonja Müller und Vhs-Leiterin Jasmin Kleinschroth.
Foto: Uschi Merten | Margit Wiehl geht nach 29 Jahren in Ruhestand, bleibt der Vhs jedoch in der Außenstelle Sommerhausen noch erhalten (von links): Bürgermeister Peter Juks, Margit Wiehl, Vhs-Vorsitzender Karl Ludwig, Nachfolgerin Sonja ...

Die Volkshochschule (früher Volksbildungswerk) ist aus Ochsenfurt, selbst in der Zeit der Pandemie, nicht wegzudenken. Genauso geht es den Kursteilnehmern/innen mit Margit Wiehl, die als Fachkraft für Büroorganisation im Sekretariat tätig war. Nach 29 Jahren Tätigkeit geht sie in den verdienten Ruhestand und wurde in einer kleinen Feierstunde verabschiedet. Mit dabei waren Vhs-Vorsitzender Karl Ludwig, Bürgermeister Peter Juks, Vhs-Leiterin Ochsenfurt Jasmin Kleinschroth und die Nachfolgerin im Sekretariat Sonja Müller.

"Die Stadt Ochsenfurt ist stolz auf ihre Vhs", sagte Bürgermeister Peter Juks. Margit Wiehl sei immer eine freundliche, fleißige, zuverlässige und loyale Mitarbeiterin gewesen. Durch die Arbeit hatte sie viel mit Zahlen zu tun, musste alle Überweisungen der Kursteilnehmer überprüfen, was sie jedoch immer perfekt geschafft habe.

Fünf verschiedene Vorgesetzte

Durch eine Erkrankung wurde Margit Wiehl gesundheitlich eingeschränkt, weshalb ihre 20-stündige Tätigkeit auf zehn Stunden reduziert wurde und sie von der Aushilfe Sonja Müller unterstützt wurde. Margit Wiehl hatte in ihrer 29-jährigen Tätigkeit fünf verschiedene Vorgesetzte, was sie jedoch alles mit Bravour meisterte und mit allen gut zurecht kam. Sie ist froh, dass die jetzige Leiterin Jasmin Kleinschroth sich so gut eingearbeitet habe und die Aufgaben der Vhs so gut erfülle.

Auch Karl Ludwig, Vorsitzender der Vhs, hatte nur lobende Worte. Er hob Wiehls Treue, Einsatzbereitschaft und ihre Zuverlässigkeit hervor. Sie sei eine wertvolle Mitarbeiterin gewesen, denn die Vhs sei ein Dienstleistungsbetrieb, bei dem Freundlichkeit und Kompetenz eine große Rolle spielen.

Jasmin Kleinschroth und Sonja Müller bedauerten, dass das "wandelnde Lexikon" die Vhs verlässt, da Margit Wiehl immer alles über die Kurse und auch über die vielen Kursmitglieder wusste. Margit Wiehl selbst geht mit einem lachenden und einem weinenden Auge und meinte daher: "Ich bleibe euch ja noch in der Außenstelle Sommerhausen erhalten."

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Ochsenfurt
Uschi Merten
Fachkräfte
Kompetenz
Loyalität
Mitarbeiter und Personal
Pandemien
Peter Juks
Stadt Ochsenfurt
Vorgesetzte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!