Würzburg

Maria 2.0-Thesen an Würzburgs Domtür einfach abgerissen

Wie in vielen anderen Städten hängten auch in Würzburg Mitglieder der Refombewegung Maria 2.0 am Sonntag Thesen an die Domtür. Lange hing der Text nicht.
Einen 'neuen Thesenanschlag nach 500 Jahren' haben unterfränkische Mitglieder der kirchlichen Reformbewegung Maria 2.0 durchgeführt. Sie hingen ihre Forderungen an Türen des Würzburger Doms.
Foto: Thomas Obermeier | Einen "neuen Thesenanschlag nach 500 Jahren" haben unterfränkische Mitglieder der kirchlichen Reformbewegung Maria 2.0 durchgeführt. Sie hingen ihre Forderungen an Türen des Würzburger Doms.

In einer bundesweiten Aktion wollten Mitglieder der kirchlichen Reformbewegung Maria 2.0 am Sonntag an Domtüren und anderen Kirchentüren ihre Thesen für eine "zukunftsfähige Kirche" aufhängen. Auch in Würzburg waren Frauen mit Plakaten unterwegs und klebten ihr Plakat am Vormittag an die große Domtür. Doch lange hing der Text dort nicht.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat