Würzburg

Schlimme Zustände: Wurden Würzburger Schulen vernachlässigt?

Marode Fenster, alte Toiletten: Schulamtsdirektor Erwin Pfeuffer spricht über bauliche Mängel an Würzburger Schulen und einer Verantwortung, der die Politik nicht nachkam. 
Schulamtsdirektor Erwin Pfeuffer weist auf die prekäre Situation an Grund-und Mittelschulen hin, hier ein Sanitärraum an der Pestalozzi-Schule.
Foto: Erwin Pfeuffer | Schulamtsdirektor Erwin Pfeuffer weist auf die prekäre Situation an Grund-und Mittelschulen hin, hier ein Sanitärraum an der Pestalozzi-Schule.

Erwin Pfeuffer ist nachdenklich. Und verärgert. "Es ist ein unzumutbarer Zustand, dass unsere Grund- und Mittelschulen so heruntergekommen sind", sagt der Schulamtsdirektor. Die Sanierung  der Schulen sei seit vielen Jahren, "wenn nicht Jahrzehnten", überfällig. In seinem Amt ist Pfeuffer für alle staatlichen Grund- und Mittelschulen in Stadt und Landkreis Würzburg zuständig. Schon seit vielen Jahren versuche er auf das Thema aufmerksam zu machen, "kaum etwas hat sich seitdem verbessert".Bei Besichtigungen in den Schulen habe er sich selbst ein Bild gemacht, fotografiert und dokumentiert.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat