Würzburg

Maßnahmen und Vorschläge zum Klimaschutz

Der BN unterbreitete der Stadt Maßnahmen und Vorschläge zum Klimaschutz. Im Bild (von links): Martin Heilig (Klimabürgermeister und Umweltreferent der Stadt Würzburg, Steffen Jodl (Geschäftsführer BN Würzburg), Dr. Volker Glöckner (stellvertretender Vorsitzender BN Würzburg), Armin Amrehn (Vorsitzender BN Würzburg)
Foto: Bund Naturschutz | Der BN unterbreitete der Stadt Maßnahmen und Vorschläge zum Klimaschutz. Im Bild (von links): Martin Heilig (Klimabürgermeister und Umweltreferent der Stadt Würzburg, Steffen Jodl (Geschäftsführer BN Würzburg), Dr. Volker Glöckner (stellvertretender Vorsitzender BN Würzburg), Armin Amrehn (Vorsitzender BN Würzburg)

Würzburg ist ein Hotspot des Klimawandels: Hitzetage und Tropennächte nehmen zu, Stadtbäume vertrocknen. Würzburg hat daher ein großes Interesse, den Klimawandel zu stoppen und muss sich zudem an klimatische Veränderungen anpassen, soweit dies möglich ist. Um dies zu unterstützen, hat der Bund Naturschutz (BN) nun einen Maßnahmenkatalog an den Klimabürgermeister und neuen Umweltreferenten Martin Heilig übergeben, heißt es in einer Pressemitteilung.Bei einem Gespräch im Ökohaus Würzburg diskutierten Armin Amrehn (Vorsitzender BN Würzburg), Dr.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung