Würzburg

MP+Mega-Erweiterung der Uniklinik in Würzburg: So ist der Zeitplan für den Neubau

Zwei Jahre wurde um den Kauf des Geländes gerungen, zehn Jahre brauchen Planung und Bau: Die neuen Kliniken sind eine hochkomplexe Angelegenheit. Das Wichtigste im Überblick.
Mit neuen Kopfkliniken und einem Zentrum Frauen-Mutter-Kind wird das Würzburger Uniklinikum nach Norden hin erweitert. So stellt sich der Sieger des Planungswettbewerbs den Hauptzugang vor.
Foto: Loomn Architektur Visualisierung | Mit neuen Kopfkliniken und einem Zentrum Frauen-Mutter-Kind wird das Würzburger Uniklinikum nach Norden hin erweitert. So stellt sich der Sieger des Planungswettbewerbs den Hauptzugang vor.

Würzburgs Uniklinik wird Richtung Norden erweitert. Vor zwei Jahren hatte der Freistaat das Gelände für den Ausbau gekauft. Für über eine Milliarde Euro entstehen dort neue Kliniken. Die ersten konkreten Pläne liegen nun vor. Über eine langwierige Vorgeschichte und wie es nun weitergeht.Warum ist der Klinik-Neubau überhaupt nötig?Die Würzburger Kopfklinik stammt aus den 1960er Jahren und ist schon länger sanierungsbedürftig. Zunächst sollte sie am gleichen Standort neu gebaut werden – eine Aufgabe, an der man sich die Zähne ausbiss.

Weiterlesen mit MP+