Würzburg

Mehr Mobilität: Erste Kundin erhält 365-Euro-Ticket

In der APG wurde das erste 365-Euro-Ticket VVM von Landrat Thomas Eberth zusammen mit Prof. Dr. Schraml (KU-Vorstand, links) und Dominik Stiller (APG-Betriebsleiter, rechts) an Auszubildende Jacqueline Gütling überreicht.
Foto: KU | In der APG wurde das erste 365-Euro-Ticket VVM von Landrat Thomas Eberth zusammen mit Prof. Dr. Schraml (KU-Vorstand, links) und Dominik Stiller (APG-Betriebsleiter, rechts) an Auszubildende Jacqueline Gütling überreicht.

Ab 1. August können Schüler und Azubis aus dem Landkreis Würzburg ein ganzes Jahr lang für einen Euro am Tag den gesamten öffentlichen Nahverkehr nutzen – mit dem 365-Euro-Ticket des Verkehrsverbunds Mainfranken (VVM). "Die Zielgruppe, die von dieser Fahrkarte profitiert, sind vor allem Teenager, die oft vor der Wahl zwischen Öffentlichem Nahverkehr und individueller Mobilität stehen," so Landrat Thomas Eberth.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!