Oberpleichfeld

Mehr Sicherheit am Knotenpunkt

Kamen zur Eröffnung des Kreisverkehrs (von links): Sascha Lieb (Bauleiter),  Ingenieur Matthias Pröstler, Steffen Guth-Portain und Christian May (Bauamt) , Bürgermeisterin Martina Rottmann, Kämmerer Rainer Künzig, Landrat Thomas Eberth sowie die Gemeinderäte Franz-Josef Hartlieb, Gerhard Habel (3. Bürgermeister), Julia Füller und Walter Kötzner. Der 5-jährige Daniel durfte mit seinem Bobbycar die erste offizielle Runde im Kreisel drehen.
Foto: Irene Konrad | Kamen zur Eröffnung des Kreisverkehrs (von links): Sascha Lieb (Bauleiter),  Ingenieur Matthias Pröstler, Steffen Guth-Portain und Christian May (Bauamt) , Bürgermeisterin Martina Rottmann, Kämmerer Rainer Künzig, Landrat Thomas Eberth sowie die Gemeinderäte Franz-Josef Hartlieb, Gerhard Habel (3. Bürgermeister), Julia Füller und Walter Kötzner. Der 5-jährige Daniel durfte mit seinem Bobbycar die erste offizielle Runde im Kreisel drehen.

Mit einer Eröffnungsfeier haben der Landkreis Würzburg und die Gemeinde Oberpleichfeld ihr gemeinsames Projekt "Kreisverkehrsplatz Oberpleichfeld" abgeschlossen. Unter dem Applaus der Vertreter der Bauverwaltungen, der beteiligten Firmen, von Mitgliedern des Gemeinderats und einigen Anwohnern würdigten Landrat Thomas Eberth und Bürgermeisterin Martina Rottmann den Umbau einer unfallträchtigen Kreuzung.In Oberpleichfeld treffen sich die beiden Kreisstraßen Wü 3 und Wü 5 am Ortsende Richtung Unterpleichfeld und Prosselsheim, Bergtheim und Seligenstadt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!