Rimpar

Melodien zum Mitsingen

Beim Wirtshaussingen im Theaterhaus der Laienspielgruppe Rimpar in Maidbronn: (von links) Georg Wessner, Josef Weiler und Walter Knorz.
Foto: Frank Hochstetter, Laienspielgruppe Rimpar | Beim Wirtshaussingen im Theaterhaus der Laienspielgruppe Rimpar in Maidbronn: (von links) Georg Wessner, Josef Weiler und Walter Knorz.

Das erste Wirtshaussingen fand in diesem Jahr im Theaterhaus der Laienspielgruppe Rimpar in Maidbronn statt. Die Organisatoren waren überrascht vom großen Zuspruch. Im Theaterraum war zu Beginn der Liederrunden kein Platz mehr frei. Über 70 sangesfreudige Menschen hatten sich aufgemacht, um mit den Musikanten Walter Knorz, Josef Weiler und Georg Wessner einen unterhaltsamen Abend zu verbringen. Vom „Frankenlied“ über „Rote Lippen soll man küssen“ bis zu den „Country Roads“ war alles geboten. Da gab es niemanden, der nicht in die wohlbekannten Melodien mit einstimmte. Aufgelockert wurde der Abend mit humorigen Beiträgen, die Walter Knorz in Gedichtform vortrug. Gefallen hat es allen und einige Männer mit besonders sonoren Stimmen wurden angesprochen, doch in einem der Chöre in Rimpar oder Maidbronn mitzusingen. Schließlich wären alle froh wenn die Chortradition in der Gemeinde erhalten bliebe. Doch Nachwuchssorgen haben nicht nur die Chöre, auch die Laienspielgruppe würde sich über neue Schauspieler sehr freuen.

Von: Brigitte Hoffmann, Laienspielgruppe Rimpar

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Rimpar
Pressemitteilung
Laienspielgruppe Rimpar e.V.
Laienspielgruppen
Maidbronn
Theaterbühnen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!