Lengfeld

MHKW-Mitarbeiter feiern 30. Geburtstag

Gemeinsam feiern: Den Mitarbeitern des Würzburger Müllheizkraftwerks (MHKW) galt der Empfang zum 30-jährigen Bestehen. In ihrer Mitte die Vorsitzende des Zweckverbands und Kitzinger Landrätin Tamara Bischof, links davon der Bürgermeister der Stadt Würzburg, Adolf Bauer, und Kommunalreferent Wolfgang Kleinert, rechts von ihr Landrat Eberhard Nuß, MHKW-Geschäftsleiter Alexander Kutscher, WVV-Geschäftsführer Thomas Schäfer und WVV-Bereichsleiter Armin Lewetz.
Foto: Gerhard Meißner | Gemeinsam feiern: Den Mitarbeitern des Würzburger Müllheizkraftwerks (MHKW) galt der Empfang zum 30-jährigen Bestehen. In ihrer Mitte die Vorsitzende des Zweckverbands und Kitzinger Landrätin Tamara Bischof, links davon der Bürgermeister der Stadt Würzburg, Adolf Bauer, und Kommunalreferent Wolfgang Kleinert, rechts von ihr Landrat Eberhard Nuß, MHKW-Geschäftsleiter Alexander Kutscher, WVV-Geschäftsführer Thomas Schäfer und WVV-Bereichsleiter Armin Lewetz.

Seit 30 Jahren wird im Würzburger Müllheizkraftwerk Hausmüll aus der Region Würzburg und dem Landkreis Kitzingen in Strom und Dampf verwandelt. Mit einem kleinen Empfang feierte der Zweckverband Abfallwirtschaft das Jubiläum. Eingeladen waren die rund 80 Mitarbeiter, die in der Verwaltung des Zweckverbands und im Müllheizkraftwerk selbst für den reibungslosen Betrieb sorgen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung