Würzburg

Mit Kindern wird Hochdeutsch gesprochen: "Ortsdialekte werden ausradiert"

Mundart steht im Fokus des Thüringer Tag des Brauches       -  Das Wort «Dialekt» auf einer Tafel.
Foto: Daniel Karmann (dpa) | Das Wort «Dialekt» auf einer Tafel.

In Unterfranken gibt es ein interessantes Phänomen zu beobachten: Erwachsene, die sich untereinander im Dialekt unterhalten, schwenken um ins Hochdeutsche, sobald sie mit einem Kind reden. Mundart sprechende Eltern und Großeltern geben sich dafür selbst auf dem Dorf größte Mühe. Meist hört man durch das nicht selten überdeutlich ausgesprochene Hochdeutsch – die sonst im hiesigen Dialekt wegfallenden Endungen betonend – das Unterfränkische hindurchscheinen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung