WÜRZBURG

Modelleisenbahn im Bahnhof ist weg

Die Modelleisenbahn im Bahnhof gibt's nicht mehr.
Auf dem Archivbild spielt ein junger, begeisterter Würzburger noch mit der Modelleisenbahn im Hauptbahnhof. Inzwischen ist der Glaskasten am Seitenausgang des Empfangsgebäude mitsamt den Schienen, Loks und Häuschen verschwunden.
Foto: FOTO NORBERT SCHWARZOTT | Auf dem Archivbild spielt ein junger, begeisterter Würzburger noch mit der Modelleisenbahn im Hauptbahnhof. Inzwischen ist der Glaskasten am Seitenausgang des Empfangsgebäude mitsamt den Schienen, Loks und Häuschen ...

„Wir wissen nicht, ob wir wieder kommen dürfen“, sagt Hans Dieter Hoernig von er Firma Werner Ehret & Co KG.

Ihr gehört die 2,40 mal 1,60 Meter große Modelleisenbahn-Vitrine, die bis vor kurzem im Empfangsgebäude des Bahnhofs stand.

30 Jahre lang zogen vier Züge ihre Kreise. Ein ICE, ein Auto-, ein Personen- und ein Güterzug setzten sich für zuletzt 50 Cent in Bewegung.

Jetzt steht die Anlage im Lager der Düsseldorfer Firma. Hoernig: „Würzburg war ein guter Standort.“

Laut einem Bahn-Sprecher liegt das Aus für die Modellbahn am Abbau der benachbarten Wendeltreppe. Diese ist durch zwei neu errichtete Treppen im Außenbereichs des Gebäudes ersetzt worden. Sie dienen als Fluchtwege für die Büroräume im ersten und zweiten Stock.

Wie die Bahn weiter mitteilt, fängt sie mit Schritten wie diesem sukzessive mit dem Umbau des Bestandes an. Auf der freiwerdenden Fläche am Seitenausgang zum Taxistand, wo die Eisenbahn stand, sollen Einzelhandelsflächen untergebracht werden.

„Wir würden gerne wieder kommen“, sagt Hoernig. Die Frage sei, ob die Bahn nach dem Umbau noch ein Plätzchen für die Vitrine habe. 30 Eisenbahnanlagen hat die Firma in Bahnhöfen wie in Frankfurt, Dresden oder München aufgestellt.
 
Große und kleine Modellbahn–Fans drücken Hoernig auf alle Fälle die Daumen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!