Greußenheim

Müllsäcke mit viel Erfolg gefüllt

Tanja Hartmann, Vorstand Finanzen und Verwaltung des Sportvereins Greußenheim, sammelte auch in diesem Jahr mit der ganzen Familie wieder fleißig achtlos weggeworfene Flaschen, Tüten und anderen Müll. Julian Hartmann (Bildmitte) ist schon seit vielen Jahren mit seinen Eltern und Großeltern bei der Aktion dabei und immer entsetzt, wie achtlos der Müll in der Flur entsorgt wird.
Foto: Tanja Hartmann (Selfie) | Tanja Hartmann, Vorstand Finanzen und Verwaltung des Sportvereins Greußenheim, sammelte auch in diesem Jahr mit der ganzen Familie wieder fleißig achtlos weggeworfene Flaschen, Tüten und anderen Müll.

Neue Wege finden und mit Erfolg umsetzen, das ist dem Sportverein Greußenheim mit seiner Aktion „Sauberes Greußenheim“ mit viel Erfolg gelungen. Wie wichtig die Aktion auch in Zeiten von Kontaktbeschränkung und Lockdown ist, zeigte das Ergebnis. Zwölf Abfallsäcke und zwei Bauwannen voll mit Schrott konnten die Verantwortlichen, nach der Müllsammel-Aktionswoche, im Wertstoffhof ordnungsgemäß entsorgen. Ein gefundener Flachbildschirm und ein Bürostuhl wurden vom Bauhofmitarbeiter auf Anfrage und mit Nennung der Koordinaten direkt entsorgt, da sie zum Tragen zu sperrig und schwer waren.

Nicht nur die Menge des gesammelten Mülls in der Flur, sondern auch die große Teilnahme an der Aktion, begeisterte Christa Öchsner, Vorstand Breitensport. Seit vielen Jahren begleitet sie diese Aktion hauptverantwortlich. Ursprünglich wurde die Aktion „Ramadama“ nur auf dem Sportgelände durchgeführt, vor einigen Jahren wurde sie auf die ganze Gemarkung rund um Greußenheim ausgeweitet. In der Vergangenheit fand die Aktion, wie Öchsner berichtet, an einem bestimmten Tag zu einer bestimmten Uhrzeit mit einer abschließenden Brotzeit statt. Immer eine schöne Aktion, aber wie sich nun zeigte auch für einige Helfer hinderlich. Es habe sich gezeigt, dass die Helfer sich gerne die Zeit selbst einteilen. Beworben wurde die Aktion „to go“ über die sozialen Medien. Die Müllsäcke konnten im Öchsner Hof kontaktlos abgeholt und gefüllt am Sportgelände in einem gesondert markierten Platz abgelegt werden.

Jo-Bastian Richartz, Vorstand Organisation und Repräsentation, und Max Amthor, Beauftragter für Bau- und Instandhaltung, organisierten den Abtransport und halfen Christa Öchsner auch gleich am Sportgelände einige vergessene Gegenstände zu entsorgen. Einer der fleißigen Helfer ist Julian Hartmann. Zusammen mit seinen Eltern und Großeltern beteiligt sich der Viertklässler schon seit vielen Jahren an der Aktion „Sauberes Greußenheim“ und war auch in diesem Jahr wieder entsetzt, wie achtlos die Menschen Müll in der Landschaft entsorgen und damit nicht nur die schöne Natur seiner Heimat zerstören, sondern auch die Tiere in Wald und Flur gefährden. Traurig, findet auch Christa Öchsner. Happy sei sie aber über den großen Erfolg der Aktion „Sauberes Greußenheim“. Ihr besonderer Dank geht an alle Helfer und die gesamte Vorstandschaft, die sich hinter ihre Aktion gestellt haben und mit beigetragen haben, Greußenheim etwas sauberer zu machen.

Von: Elfriede Streitenberger, für den Sportverein Greußenheim

Christa Öchsner, Vorstand Breitensport, (links) und Jo-Bastian Richartz, Vorstand Organisation und Repräsentation, freuten sich über die zahlreichen Teilnehmer. 
Foto: Max Amthor | Christa Öchsner, Vorstand Breitensport, (links) und Jo-Bastian Richartz, Vorstand Organisation und Repräsentation, freuten sich über die zahlreichen Teilnehmer. 
Christa Öchsner, Vorstand Breitensport, (links) und Jo-Bastian Richartz, Vorstand Organisation und Repräsentation, freuten sich über die große Teilnahme an der Aktion.
Foto: Max Amthor | Christa Öchsner, Vorstand Breitensport, (links) und Jo-Bastian Richartz, Vorstand Organisation und Repräsentation, freuten sich über die große Teilnahme an der Aktion.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Greußenheim
Pressemitteilung
Abfall
Amthor
Bau
Eltern
Großeltern
Instandhaltung
Recyclinghöfe und Wertstoffhöfe
Tiere und Tierwelt
Wald und Waldgebiete
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!