Greußenheim

Müllsäcke mit viel Erfolg gefüllt

Tanja Hartmann, Vorstand Finanzen und Verwaltung des Sportvereins Greußenheim, sammelte auch in diesem Jahr mit der ganzen Familie wieder fleißig achtlos weggeworfene Flaschen, Tüten und anderen Müll. Julian Hartmann (Bildmitte) ist schon seit vielen Jahren mit seinen Eltern und Großeltern bei der Aktion dabei und immer entsetzt, wie achtlos der Müll in der Flur entsorgt wird.
Foto: Tanja Hartmann (Selfie) | Tanja Hartmann, Vorstand Finanzen und Verwaltung des Sportvereins Greußenheim, sammelte auch in diesem Jahr mit der ganzen Familie wieder fleißig achtlos weggeworfene Flaschen, Tüten und anderen Müll. Julian Hartmann (Bildmitte) ist schon seit vielen Jahren mit seinen Eltern und Großeltern bei der Aktion dabei und immer entsetzt, wie achtlos der Müll in der Flur entsorgt wird.

Neue Wege finden und mit Erfolg umsetzen, das ist dem Sportverein Greußenheim mit seiner Aktion „Sauberes Greußenheim“ mit viel Erfolg gelungen. Wie wichtig die Aktion auch in Zeiten von Kontaktbeschränkung und Lockdown ist, zeigte das Ergebnis. Zwölf Abfallsäcke und zwei Bauwannen voll mit Schrott konnten die Verantwortlichen, nach der Müllsammel-Aktionswoche, im Wertstoffhof ordnungsgemäß entsorgen. Ein gefundener Flachbildschirm und ein Bürostuhl wurden vom Bauhofmitarbeiter auf Anfrage und mit Nennung der Koordinaten direkt entsorgt, da sie zum Tragen zu sperrig und schwer waren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!