Würzburg

Nach Corona-Ausbruch: Lage in Rehaklinik hat sich beruhigt

Nach dem Corona-Ausbruch mit vielen Infizierten und zwei Toten hat sich die Lage in der Geriatrischen Rehaklinik der AWO beruhigt. Wie es einer 105-jährigen Patientin geht.
Die Geriatrische Rehabilitationsklinik der Arbeiterwohlfahrt Würzburg.
Foto: Archivbild Angie Wolf | Die Geriatrische Rehabilitationsklinik der Arbeiterwohlfahrt Würzburg.

Vor vier Wochen kam es in der Geriatrischen Rehabilitationsklinik der Arbeiterwohlfahrt (AWO) zu einem Corona-Ausbruch bei Patienten und Mitarbeitern. Über 20 Patienten sowie mehrere Mitarbeitende der Klinik wurden dabei positiv auf das Coronavirus getestet. Mit teils dramatischen Folgen: Zwei Todesfälle musste die Klinik beklagen.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat