Würzburg

Nautiland: Diese Namen haben es leider nicht geschafft

Die offizielle Wahl für den neuen Namen des Schwimmbads hat begonnen. Einige Vorschläge sortierte das Gremium im Vorfeld aus. Stimmen Sie für originelle Alternativen ab!
Für das Schwimmbad schlugen Bürger auch kuriose Namen vor.
Foto: Getty Images | Für das Schwimmbad schlugen Bürger auch kuriose Namen vor.

Ab heute können die Bürger über den Namen des neuen Freizeitbads in Würzburg abstimmen. Das Komitee aus Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Aufsichtsräten der Bädergesellschaft, externen Marketing-Experten und dem Geschäftsführer der Bädergesellschaft hat entschieden, welche Namen für den Nachfolger des Nautilands zur Wahl stehen sollen. Bis 31. Dezember können Bürger ihre offizielle Stimme auf der Webseite des WVV abgegeben. Im neuen Jahr wird ausgezählt und der Name mit den meisten Stimmen gewinnt. Folgende Namen stehen offiziell zur Wahl:

  • Festungsbad Würzburg
  • Wü2O
  • Maliba (Main liebstes Bad)
  • Nautiland

Im September konnten die Bürger zwei Wochen lang Vorschläge einreichen. Rund  700 Vorschläge kamen dabei zusammen. Auch in den Sozialen Medien wurde fleißig diskutiert, welcher Name nun der beste sei. Darunter sind auch kuriose Vorschläge zu finden. Stimmen Sie jetzt ab, welchen inoffiziellen Name das neue Freizeitbad tragen sollte.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Würzburg
Jonas Keck
Christian Schuchardt
Freizeitbäder
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (3)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!