Veitshöchheim

Neue Bäume fürs neue Veitshöchheimer Baugebiet

Zu Beginn der Pflanzaktion in Veitshöchheim stellte Alfons Seufert (links), Geschäftsführer von Garten- und Landschaftsbau Seufert aus Oberpleichfeld, Bürgermeister Jürgen Götz (rechts) und dessen Tiefbaumitarbeiter Jürgen Hardecker und Joachim Kessler die Bäume vor, die im Baugebiet Sandäcker gepflanzt werden, so im Bild den Klimabaum 'Schwarznuss'.
Foto: Dieter Gürz | Zu Beginn der Pflanzaktion in Veitshöchheim stellte Alfons Seufert (links), Geschäftsführer von Garten- und Landschaftsbau Seufert aus Oberpleichfeld, Bürgermeister Jürgen Götz (rechts) und dessen Tiefbaumitarbeiter ...

Anfang März dieses Jahres wurde das 13,9 Hektar große Baugebiet "Sandäcker" in Veitshöchheim nach Abschluss der 18 Monate dauernden Erschließungsarbeiten der Öffentlichkeit übergeben.

Auf den Herbst verschoben wurden damals die Pflanzung von 286 Bäumen und die Anlage des 37 000 Quadratmeter großen Landschaftsangers als öffentliche Grünfläche durch die Firma Garten- und Landschaftsbau Seufert aus Oberpleichfeld. Geschäftsführer Alfons Seufert stellte nun Bürgermeister Jürgen Götz  die Baumarten vor.

Im Baugebiet selbst werden als Straßenbegleitgrün 178 zukunftsfähige Klimabaumarten in Abstimmung mit Philipp Schönfeld vom Institut für Stadtgrün und Landschaftsbau an der LWG Veitshöchheim gepflanzt, darunter sind der Japanische Schnurbaum, die Schwarznuss, Hainbuchen, Gleditschie, Ulmen, Zierkirschen, Hopfenbuchen, spezielle Linden und Platanen.

Im Landschaftsanger finden dagegen 108 Hochstämme aus lokalen, historischen Obstsorten Verwendung, darunter Bayerische Weinbirne, Kirchensalber Mostbirne, Apfel Borowinka, Apfel Grüner Stettiner und Apfel Harbets Renette.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Veitshöchheim
Dieter Gürz
Baumarten
Jürgen Götz
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!