Veitshöchheim

Neue Unterkünfte für Bundeswehr-Schüler

Übergabe des symbolischen Schlüssels (vordere Reihe): Alexander Sieg, Abteilungsleiter im staatlichen Hochbauamt Würzburg übergibt den Schlüssel zum neuen Unterkunftsgebäude (im Hintergrund) an die Objektmanagerin Sara Kauferstein vom Bundeswehr-Dienstleistungszentrum, die ihn ih-rerseits an den Infrastrukturoffizier der Balthasar-Neumann-Kaserne, Hauptmann Torben Fedder, weiterreicht. Die Übergabe des Gebäudes begleiten Steffen Gombert (Zweiter von links), Abteilungsleiter Dr. Christian Pötzinger und Bauleiter Georg Fuchs vom Hochbauamt (Fünfter und Sechster von links) sowie Michael Müller (rechts) von der neuen Eigentümerin, der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA).
Foto: Volker Schöppel | Übergabe des symbolischen Schlüssels (vordere Reihe): Alexander Sieg, Abteilungsleiter im staatlichen Hochbauamt Würzburg übergibt den Schlüssel zum neuen Unterkunftsgebäude (im Hintergrund) an die Objektmanagerin ...

Nach vier Jahren Bauzeit bietet das neue Gebäude in der Veitshöchheimer Balthasar-Neumann-Kaserne 254 moderne Unterkünfte für die Bundeswehrfachschule und die Betreuungsstelle für zivile Aus- und Wei-terbildung, heißt es in einer Pressemitteilung der Bundeswehr.  

„Es ist geschafft“, sagt Hauptmann Torben Fedder, stellvertretender Kasernenkommandant und Infrastrukturoffizier in der Balthasar-Neumann-Kaserne, „endlich können die Lehrgangsteilnehmer in moderne Unterkünfte einziehen.“ Aus den Händen des staatlichen Bauamts Würzburg erhielt er die Schlüssel für das Gebäude. Knapp 15,9 Millionen Euro hat die Bundeswehr in den Standort Veitshöchheim investiert. Weitere Bauprojekte werden derzeit umgesetzt: Eine neue Sporthalle sowie ein neues Gebäude mit akustisch einwandfreiem Probensaal für das Heeresmusikkorps Veitshöchheim. Der Bund investiert dafür weitere zwölf Millionen Euro.

Alexander Sieg, Abteilungsleiter im staatlichen Hochbauamt in Würzburg, stellte gemeinsam mit seinem Team, Dr. Christian Pötzinger, Steffen Gombert und dem Bauleiter Georg Fuchs den künftigen Nutzern die Einzelheiten des Gebäudes vor und erklärte abschließende Handwerksarbeiten, die derzeit noch ausgeführt werden. Nichtsdestotrotz könne das Gebäude ab sofort genutzt werden. Als künftige Verwalter und Nutzer des Gebäudes mit der Objektnummer 310 übernahmen Sara Kauferstein, Objektmanagerin des Bundeswehr-Dienstleistungszentrums in Veitshöchheim, und der Infrastrukturoffizier des Kasernenkommandanten, Hauptmann Torben Fedder einen symbolischen Schlüssel entgegen.

Das neue Gebäude im Zentrum der Balthasar-Neumann-Kaserne konnte durch den Abriss eines älteren Gebäudes und freien Flächen realisiert werden. Nach etwas mehr als vier Jahren stehen der Bundeswehrfachschule Würzburg und der Betreuungsstelle für die zivile Aus- und Weiterbildung künftig 254 hochmoderne Zimmer für ihre Schüler zur Verfügung. Die 13,5 Quadratmeter großen Stuben verfügen weiterhin über 1,8 Quadratmeter große Nasszellen und sind ausgestattet mit Schreibtisch, Fernseher und Kühlschrank. In jedem Stockwerk können die Schüler eine moderne Teeküche nutzen. Sogar zwei behindertengerechte Zimmer mit 27 Quadratmetern und eigener Nasszelle können künftig angeboten werden, heißt es in der Mitteilung.

Die Bauarbeiten in der Kaserne werden derweil fortgesetzt. Bis April 2022 soll die neue Sporthalle fertig sein. Das neue Gebäude für das Heeresmusikkorps soll bis Oktober 2022 fertiggestellt sein.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Veitshöchheim
Balthasar-Neumann-Kaserne
Bauarbeiten
Baubehörden
Bauprojekte
Bauzeit
Bundeswehr
Fernsehgeräte
Gebäude
Georg Fuchs
Hochbauämter
Kühlschränke
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!