Veitshöchheim

Neue Vermittlungsangebote für Blinde und Sehbehinderte im Jüdischen Kulturmuseum Veitshöchheim

Im Jüdischen Kulturmuseum Veitshöchheim, dessen Dauerausstellung im vergangenen Jahr neu eröffnet wurde, konnten jetzt erste Vermittlungsangebote für blinde und sehbehinderte Besucher erstellt werden. In Zusammenarbeit mit der Universität Würzburg entwickelten Studierende in einem Seminar des Fachbereichs Museologie unter der Leitung von Simone Doll-Gerstendörfer Ideen für vier Objekte aus dem Jüdischen Kulturmuseum. Sie zeigen, wie Inhalte für Blinde und Sehbehinderte erfahrbar gemacht werden können, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Objekte sind die Bima im Synagogenraum, eine Mesusa, ein Misrach (Anzeigebild für die Himmelsrichtung Osten) und die Gedenktafel für jüdische Kriegsteilnehmer am Ersten Weltkrieg. In einer kurzen Präsentation stellen die Studierenden am Donnerstag, 16. Juli, um 19 Uhr, im Jüdischen Kulturmuseum Veitshöchheim, Thüngersheimer Straße 17, ihre Ergebnisse vor. 

Wegen der aktuellen Hygienevorschriften ist ein Mund-Nasenschutz bereitzuhalten und der Sicherheitsabstand von 1,5 Meter zu beachten. Es liegen Teilnehmerlisten aus, in der sich alle Teilnehmer der Veranstaltung eintragen müssen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Veitshöchheim
Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten
Blinde
Dauerausstellungen
Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Kulturmuseen
Museologie
Studentinnen und Studenten
Weltkriege
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!