WÜRZBURG

Neue Würzburger Schauspieldirektorin

Barbara Bily
Foto: Nik Schölzel | Barbara Bily

Mit Beginn der Spielzeit 2021/22 am Mainfranken Theater Würzburg übergibt Intendant Markus Trabusch, der bisher zugleich auch Schauspieldirektor ist, die Leitung der Sparte Schauspiel an Barbara Bily. Dies berichtet das Theater in einer Pressemitteilung. Die 38-Jährige ist derzeit Leitende Schauspieldramaturgin am Theater Münster. Davor war sie Dramaturgin und Assistentin des Schauspieldirektors am Theater Augsburg.

Zum bevorstehenden Wechsel nach Würzburg sagt Bily: „Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen als Schauspieldirektorin und die Fortsetzung der Arbeit mit Markus Trabusch. Die Perspektive der Weiterentwicklung des großartigen Schauspielensembles in eine Staatstheater-Zukunft begeistert mich.“ Am Mainfranken Theater Würzburg haben die Sparten Musiktheater und Tanz sowie das Philharmonische Orchester laut Pressemitteilung bereits jeweils eine eigene Leitung. Mit der strategischen Neuausrichtung im künstlerischen Leitungsteam des designierten Würzburger Staatstheaters erhalte nun auch das Schauspiel ab der Saison 2021/22 „eine eigene Stimme“. Hierzu Intendant Trabusch: „Ich möchte innerhalb der Sparten, aber auch nach außen ein Gleichgewicht schaffen.“ Dass Trabusch mit Barbara Bily eine Frau für die Schauspieldirektion gewinnen konnte, freut ihn besonders: „Es ist mir ein großes Anliegen, dass nicht nur, aber insbesondere auch die Führungspositionen am Mainfranken Theater paritätisch besetzt werden.“ Mit der Dramaturgin und Theatermanagerin Bily verbindet ihn bereits eine längere Zusammenarbeit am Theater Augsburg. (kup)

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Mainfranken Theater Würzburg
Staatstheater
Theater Augsburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!