Würzburg

Obdachlose Igel: Mut zu mehr Unordnung im Garten

Gute Verstecke im Garten unter Ästen und Blättern sind für den Igel überlebenswichtig, um die kalte Jahreszeit zu überstehen. Darauf weist der Bund Naturschutz hin.
Foto: Martina Gehret | Gute Verstecke im Garten unter Ästen und Blättern sind für den Igel überlebenswichtig, um die kalte Jahreszeit zu überstehen. Darauf weist der Bund Naturschutz hin.

Der Bund Naturschutz (BN) bittet alle Gartenbesitzer, das Laub an geeigneten Stellen liegen zu lassen und damit den Garten igelfreundlich zu gestalten. Auf Laubsauger und Laubbläser sollte ganz verzichtet werden. So der Wortlaut einer Pressemitteilung.Gute Verstecke unter Ästen und Blättern sind für den Igel überlebenswichtig, um die kalte Jahreszeit zu überstehen. Winterquartiere suchen die Igel unter Holzterrassen, unter Sträuchern oder unter Laub- und Holzhaufen.Die Ordnungsliebe der Menschen macht es den Igeln jedoch sehr schwer.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung