Würzburg

Oberer Mainkai: Würzburger Stadtrat will erneut über Sperrung beraten

Stadtrat und Ausschuss haben die Sonntags-Sperrung des Mainkais beschlossen, die Regierung von Unterfranken hält dies für rechtswidrig. Wie die Stadt nun reagieren will.
Der Obere Mainkai vor dem Modehaus Wöhrl in Würzburg. Um seine Sonntagssperrung wird gerungen. 
Foto: Daniel Peter | Der Obere Mainkai vor dem Modehaus Wöhrl in Würzburg. Um seine Sonntagssperrung wird gerungen. 

Eine Uferpromenade und Spielstraße möchte der Würzburger Stadtrat und will den Oberen Mainkai an Sonntagen für einen Probebetrieb sperren. Doch die Regierung von Unterfranken hat  ihr Veto eingelegt. Jetzt soll die Sperrung erneut auf die Tagesordnung des Stadtrates kommen, wie es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus heißt. Baureferent Benjamin Schneider möchte, dass der Stadtrat noch einmal darüber diskutiert. Die Argumente der städtischen Stellungnahme, wie beispielsweise ein Hinweis auf die aktuelle Gefährdungslage vor Ort, die Einbettung der Maßnahme im Verkehrsentwicklungsplan von 1995 sowie ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung