Oberpleichfelder Bürgermeister Raimund Hammer erlag seinem Krebsleiden

Erlag seinem Krebsleiden: der Oberpleichfelder Bürgermeister Raimund Hammer.
Foto: Konrad | Erlag seinem Krebsleiden: der Oberpleichfelder Bürgermeister Raimund Hammer.

Im Alter von 67 Jahren ist am Donnerstag, 2. Oktober, der Oberpleichfelder Bürgermeister Raimund Hammer gestorben. Seine vor zwei Jahren diagnostizierte Krebserkrankung war im Dorf bekannt aber kein Thema gewesen. Bürgermeister Hammer hat ungern darüber gesprochen und mit Herzblut seine Amtsgeschäfte weitergeführt. Erst im März dieses Jahres war er als Ortsoberhaupt der 1100-Seelen-Gemeinde wiedergewählt worden. Sein Tod hat überrascht. Als aber das Totengeläut der Pfarrkirche St. Peter und Paul am Donnerstagnachmittag besonders lange anhielt, war den Ortsbewohnern bewusst, dass das Glockengeläut das ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!