Würzburg

MP+Opfer von Hanau: Unbekannte beschädigen erneut Würzburger Denkmal

Erst im Juli 2021 haben Unbekannte das Denkmal für die Opfer von Hanau am Dallenberg übersprüht. Nun sind dort Hakenkreuze und SS-Zeichen zu sehen. Was die Polizei dazu sagt.
Unbekannte Täterinnen oder Täter haben erneut das Denkmal an die Opfer von Hanau übermalt.
Foto: Johannes Kiefer | Unbekannte Täterinnen oder Täter haben erneut das Denkmal an die Opfer von Hanau übermalt.

Ferhat Unvar, Mercedes Kierpacz, Sedat Gürbüz, Gökhan Gültekin, Hamza Kurtovic, Kaloyan Velkov, Vili Viorel Paun, Said Nesar Hashemi und Fatih Saraçoglu. Die Namen sind vielen Menschen deutschlandweit bekannt. Sie wurden Opfer eines Einzeltäters, der am 19. Februar 2020 im hessischen Hanau aus rassistischen Motiven getötet hat. In Würzburg erinnert ein Denkmal an sie.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!