Veitshöchheim

Ordensverleihung "to go" beim Veitshöchheimer Carneval-Club

'Es lebe unsere Fasenacht', stimmten die Schlappsaududler des Musikvereins Veitshöchheim an  Stefan Wagner und seine Musiker, unter ihnen auch Bürgermeister Jürgen Götz, waren hocherfreut, endlich wieder einmal öffentlich musizieren zu können.
Foto: Dieter Gürz | "Es lebe unsere Fasenacht", stimmten die Schlappsaududler des Musikvereins Veitshöchheim an Stefan Wagner und seine Musiker, unter ihnen auch Bürgermeister Jürgen Götz, waren hocherfreut, endlich wieder einmal öffentlich musizieren zu können.

Nach Absage der Prunksitzungen war beim Veitshöchheimer Carneval-Club (VCC) auch in diesem Jahr wieder keine "normale" Ordensvergabe möglich. Clubpräsidentin Conny Lyding lud deshalb alle Aktiven wie schon im Vorjahr am Faschingssonntag zwischen 13 und 16 Uhr zur Ordensvergabe "to go" durch Sitzungspräsident Manuel Seemann in ihren großen Garten an der Mainlände ein.Lyding: "Nach inzwischen zwei Jahren Faschingsausfall haben alle diesen Orden mehr als verdient.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!