Ochsenfurt

MP+Ostern, April 1945: Als um Ochsenfurt die Kämpfe toben

Ein US-Konvoi rückt über die Mainbrücke in die Ochsenfurter Altstadt ein.
Foto: National Archives Washington | Ein US-Konvoi rückt über die Mainbrücke in die Ochsenfurter Altstadt ein.

Als in der Woche vor Ostern 1945 Einheiten der 7. US-Armee aus dem Raum Königshofen von der Tauber zum Main vorrückten, ließ die nationalsozialistische Kreisleitung Ochsenfurt in Verteidigungszustand versetzen. Von Gauleiter Otto Hellmuth aus Würzburg kamen über einen Meldefahrer an Bürgermeister Pappenberger Durchhaltebefehl und Anordnung zum Bau von Panzersperren. Vom Volkssturm wurden Stadttore und Straßen verbarrikadiert sowie mit Balken und Bruchsteinen Hindernisse errichtet.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat