Würzburg

Otmar Issing neuer Ehrensenator der Uni

Universitäts-Präsident Alfred Forchel (links) überreicht dem neuen Ehrensenator Otmar Issing die Ernennungsurkunde.
Foto: Patrick Wötzel | Universitäts-Präsident Alfred Forchel (links) überreicht dem neuen Ehrensenator Otmar Issing die Ernennungsurkunde.

Jedes Jahr im Mai hat die Universität Würzburg gleich doppelten Grund zum Feiern: Heuer ist es 614 Jahre her, dass Fürstbischof Johann von Egloffstein die „Alma Julia” zum ersten Mal gegründet hat. Die Erneuerung der Gründung durch Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn jährt sich bereits zum 434. Mal. Die Uni feiert ihre Doppel-Gründung jedes Jahr mit dem Stiftungsfest in der Neubaukirche.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!