Würzburg

MP+Paradeplatz: Wie es mit dem neuen Hotel jetzt weitergeht

Der Bauantrag für ein neues Hotel am Paradeplatz steht an diesem Dienstag auf der Tagesordnung des Bauausschusses. Was der Bau mit den Parkplätzen hinter dem Dom zu tun hat.
So soll das künftige Hotel am Paradeplatz bei Nacht aussehen: Der Siegerentwurf des Fassadenwettbewerbs kommt vom Büro Geisel Architekten aus Würzburg. Erkennbar sind die großen Fensterfronten im Erdgeschoss zum Paradeplatz hin. 
Foto: Geisel Architekten | So soll das künftige Hotel am Paradeplatz bei Nacht aussehen: Der Siegerentwurf des Fassadenwettbewerbs kommt vom Büro Geisel Architekten aus Würzburg. Erkennbar sind die großen Fensterfronten im Erdgeschoss zum Paradeplatz hin. 

Es soll weiter gebaut werden am Paradeplatz. Nachdem im Dezember vergangenen Jahres der Stadtrat den Weg freigemacht hatte für einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan für ein Hotel am Paradeplatz, steht an diesem Dienstag im Bauausschuss des Stadtrates der Bauantrag für das Hotel  auf der Tagesordnung.Nach einer Ablehnung der Pläne gab es dann doch die Zustimmung der FraktionenWie berichtet hatte im November die Mehrheit des Ausschusses der neuen Bebauungsplan-Satzung zunächst nicht zugestimmt.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat