Würzburg

Parkplätze am Dom: Einzelhandel und CSU kämpfen für Erhalt 

SPD, Grüne und andere Parteien möchten, dass die Autos am Dom verschwinden und der Paradeplatz begrünt wird. Die CSU will das verhindern. Was wollen die Würzburger?
Am Würzburger Dom gibt es knapp 40 bewirtschaftete Parklätze.
Foto: Thomas Obermeier | Am Würzburger Dom gibt es knapp 40 bewirtschaftete Parklätze.

Fünf Fraktionen des Würzburger Stadtrates haben beantragt, dass auf der Touristenachse zwischen Residenz und Dom mehr Platz für Fußgänger entsteht, indem man Pkw-Stellplätze reduziert. Der Vorschlag wurde in den vergangenen Jahren schon diskutiert und ist immer von der CSU abgelehnt worden. Bevor der Ausschuss für Planung, Umwelt und Mobilität an diesem Dienstag erste Entscheidungen zu dem Thema trifft, lehnt die CSU auch dieses Mal "empört" die Vorschläge ab.    Wie berichtet, will die SPD die Touristenachse zwischen Residenz und Dom aufwerten.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat