Höchberg

Pfarrer Matthias Lotz feiert 40. Priesterjubiläum

Auch an seinem Jubiläumstag suchte Pfarrer Matthias Lotz das Gespräch mit den Gläubigen und dankte für die vielen Überraschungen während des Festgottesdienstes.
Foto: Matthias Ernst | Auch an seinem Jubiläumstag suchte Pfarrer Matthias Lotz das Gespräch mit den Gläubigen und dankte für die vielen Überraschungen während des Festgottesdienstes.

Als Pfarrer Matthias Lotz vor 40 Jahren, am 27. Februar 1982, von Bischof Paul-Werner Scheele im Würzburger Kiliansdom zum Priester geweiht wurde, waren im Priesterseminar noch 90 Seminaristen mit ihm zusammen in der Vorbereitung auf ein Priesteramt. Heute sind es nur noch zehn Prozent, wenn man den Zahlen der Diözese glauben kann. "Wären mehr Pfarrer so wie Du, hätte die katholische Kirche sicherlich weniger Probleme", ist sich Pfarrgemeinderatsvorsitzende Gudrun Walther sicher. Bei einem Festgottesdienst in St. Norbert feierte die Pfarreiengemeinschaft Mariä Geburt-St.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!