Winterhausen

Pflege an den Trockenhängen

Seltene Pflanze und schützenwert: das Helm-Knabenkraut.
Foto: Landratsamt Würzburg | Seltene Pflanze und schützenwert: das Helm-Knabenkraut.

Maßnahmen zur Sicherung und Entwicklung natürlicher Lebensräume und seltener Arten an den Muschelkalkhängen der Mainfränkischen Region sollen in den kommenden Wintermonaten wie bereits in den Vorjahren umgesetzt werden. Geschehen wird das im Rahmen des LIFE+ Naturprojekts „MainMuschelkalk“, einem Förderprogramm der EU.

Artenreichtum fördern

Im Landkreis Würzburg sind im Winter Maßnahmen in den Gemarkungen Goßmannsdorf, Winterhausen, Leinach, Veitshöchheim und Güntersleben vorgesehen. Sie umfassen laut Pressemitteilung aus dem Landratsamt die Entbuschung von Trockenhängen und Streuobstwiesen, die Freistellung von Felsbändern und die Schaffung lichter Waldstrukturen.

Der Artenreichtum des krautigen Unterwuchses auf den trockenen Muschelkalkböden ist von Lichteinfall und Erwärmung des Bodens abhängig. Durch die Entbuschung sollen artenreiche Kalktrockenrasen mit Vorkommen vieler seltener Tier- und Pflanzenarten gefördert werden. Diese sind im Umfeld anzutreffen und sollen mit den freigestellten Flächen vernetzt werden.

Markante Bäume freistellen

Die FFH-Gebiete auf Muschelkalk in der Mainfränkischen Region gehören zu den Vorranggebieten für den Schutz seltener Pflanzenarten und Insekten in Europa. Hier kommen Arten vor, die sonst nirgends oder nur sehr selten in Bayern anzutreffen sind. Dazu gehören der Schmalblättrige Lein, viele Orchideenarten oder der Blaugrüne Faserschirm.

Auf verbuschten Streuobstwiesen sollen außerdem markante Obstbäume wieder freigestellt werden. Auch hier sollen seltene Pflanzenarten wie das Helm-Knabenkraut, eine gefährdete Orchideenart, gefördert werden.

Info unter www.mainmuschelkalk.de, bei der Unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt Würzburg oder dem Projektmanagement, Faust, Landschaftsarchitekten in Karlstadt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Winterhausen
Goßmannsdorf
Susanne Vankeirsbilck
Artenvielfalt
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!