Würzburg

MP+Planung: Wie die neue Fahrradbrücke in Würzburg funktionieren soll

Die Stadt drückt aufs Tempo: Die neue Radbrücke über die Kreuzung an der Leistenstraße soll möglichst bald gebaut werden. Doch was bedeutet die Planung für den Radverkehr?
Bei einer Demonstration im April 2019 (Foto) wurde Radfahrern auf der Löwenbrücke schon mal symbolisch der rote Teppich ausgerollt. An dieser Stelle soll laut der Planung ein Zweirichtungsradweg entstehen.
Foto: Daniel Peter | Bei einer Demonstration im April 2019 (Foto) wurde Radfahrern auf der Löwenbrücke schon mal symbolisch der rote Teppich ausgerollt. An dieser Stelle soll laut der Planung ein Zweirichtungsradweg entstehen.

Es ist eine Idee, die sehr viel Zustimmung bekommen hat, es sind aber auch noch Detailfragen zu klären und Probleme zu lösen. Trotzdem will die Stadt für eine Radverkehrsbrücke auf der Westseite der Löwenbrücke noch in diesem Jahr staatliche Fördermittel beantragen und das Projekt schnell vorantreiben. Christian Loos vom Verkehrsclub Deutschland (VCD) spricht von der besten Planung für den Radverkehr auf der Löwenbrücke, "die je von der Stadt kam". Christoph Spenkuch, Vorstandmitglied des ADFC Würzburg, findet den Vorschlag "zukunftsweisend".

Weiterlesen mit MP+