Würzburg

Platznot: Bleibt das Landratsamt in Würzburg?

Das Würzburger Landratsamt platzt aus allen Nähten. Schon jetzt arbeiten Mitarbeiter in Containern. Im Kreistag wird sogar über einen Umzug aufs Land diskutiert.
Das Landratsamt Würzburg in der Zeppelinstraße platzt aus allen Nähten. Ein Anbau soll die Raumnot lösen. Aber entschieden ist noch nichts. 
Foto: Thomas Obermeier | Das Landratsamt Würzburg in der Zeppelinstraße platzt aus allen Nähten. Ein Anbau soll die Raumnot lösen. Aber entschieden ist noch nichts. 

Ein Blick auf die Wiese vor dem Würzburger Landratsamt sagt eigentlich schon alles. Parallel zur Wittelsbacher Straße türmen sich reihenweise Bürocontainer. Haus fünf wird dieser  Containerkomplex offiziell genannt, auch um den Mitarbeitern nicht das Gefühl zu geben, dass sie hierhin abgeschoben sind. Weil Platz für zusätzliches Personal im Gesundheitsamt gebraucht wurde, mussten zwei Abteilungen umziehen - die Verwaltung der Jugendhilfe und sonstiger sozialer Leistungen findet nun im Container statt. Höchste Zeit also, das "Mutterhaus" wie Landrat Thomas Eberth (CSU) den "Blauen Bau" in der ...

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat