Greußenheim

Plogging, das neue Joggen

Christa Öchsner, Vorstand Breitensport beim Sportverein Greußenheim 1946 e.V. beim sportlichen Müllsammeln.
Foto: Elfriede Streitenberger | Christa Öchsner, Vorstand Breitensport beim Sportverein Greußenheim 1946 e.V. beim sportlichen Müllsammeln.

Jogger mit Gartenhandschuhen und Mülltüten sind in der Greußenheimer Flur noch Exoten. Geht es nach den Verantwortlichen des Sportvereins Greußenheim 1946 e.V. (SVG), dann könnten sie bald, wie die Wanderer, zum gewohnten Bild in der Greußenheimer Flur gehören. Einige Mitglieder des SVG konnte Christa Öchsner, Vorstand Breitensport, schon für die neue Trendsportart Plogging begeistern. Das Wort Plogging ist ein Wortspiel aus plocka – schwedisch für Aufheben – und Jogging. Hinter Plogging versteckt sich eine ausgeklügelte Sportart. Laufend muss man verschiedene Übungen wie Kniebeuge, Standwaage, Ausfallschritt oder verschiedene Dehnübungen einbauen, um noch effektiver zu trainieren. Die Übungen trainieren zusätzlich innerhalb eines Fitness-Workouts die Bein- und untere Rückenmuskulatur. Die Idee hinter der neuen Trendsportart Plogging, ist aber noch komplexer. Es ist eine Sportart die Bewegung mit Naturschutz kombiniert. Öchsner praktiziert Plogging schon über einen längeren Zeitraum und ist begeistert. Die Übungen lassen sich wunderbar zum Müllsammeln einbauen. Dabei sei es, laut Öchsner, egal ob der Freizeitsportler joggt oder walkt.

Leider, so Öchsner, gibt es auch in Greußenheim Menschen die achtlos ihren Müll in Wald und Flur entsorgen. Egal ob an einem Rastplatz, der dem Wanderer Erholung bieten soll oder am Wegrand, immer öfter findet Öchsner Flaschen und Verpackungsmüll. Schon heute und auch ohne Kurs können sich die Sportler an der Aktion beteiligen. Sobald es die aktuelle Situation wieder zulässt, und Sport in der Gruppe wieder möglich ist, wird der SVG auch das Plogging für Neueinsteiger in einer Übungsstunde vorstellen. Termine werden, sobald möglich, auf der Homepage des SVG veröffentlicht.

Christa Öchsner ist es wichtig, dass die Teilnehmer keine Einweghandschuhe für das Einsammeln des Mülls verwenden. Wäre kontraproduktiv, mit den Einweghandschuhen noch mehr Müll zu produzieren. Der gesammelte Müll soll nach Möglichkeit getrennt und in der eigenen Mülltonne bzw. den Glascontainern im Ort entsorgt werden.

Dass das Plogging auch für Greußenheim sinnvoll ist, zeigen Öchsner die jährlichen Müllsammel-Aktionen des Vereins. Erst in diesem Jahr haben Helfer einen ganzen Anhänger voll Müll gesammelt. Die Verantwortlichen des SVG, der in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag feiern darf, ist davon überzeugt, dass das Plogging nicht nur den Körper und Geist in Schwung bringt, sondern auch sensibilisiert für den Umweltschutz. Aufmerksam und achtsam die herrliche Natur in der eigenen Gemarkung zu genießen, sei ein Geschenk für alle Bürgerinnen und Bürger und dürfe nicht durch Einzelne zerstört werden.

Information zum Verein: www.sv-greussenheim.de

Von: Elfriede Streitenberger, für den SV Greußenheim

Die Trendsportart Plogging (PLOCKA - schwedisch für aufheben - und Jogging) verbindet Joggen und Müllsammeln
Foto: Elfriede Streitenberger | Die Trendsportart Plogging (PLOCKA - schwedisch für aufheben - und Jogging) verbindet Joggen und Müllsammeln
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Greußenheim
Pressemitteilung
Abfall
Jogging
Naturschutz
SV Greußenheim
Sportler
Trendsport
Umweltschutz
Verpackungsmüll
Wald und Waldgebiete
Wanderer
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!